www.fluchtbruecke.de - Ökumenische Flüchtlingshilfe Dellbrück / Holweide

Diese Termine könnten Sie interessieren


Dienstag, 24.09.2019: 19 Uhr
Offenes Treffen der ökumenischen Flüchtlingshilfe

Liebe Engagierte und Interessierte,

nachdem wir bei unserem letzten offenen Treffen im Juni viele bekannte und einige neue Gesichter begrüßen durften, freuen wir uns schon auf die Anregungen, die das nächste Treffen mit sich bringen wird. Auf Wunsch vieler werden wir uns u.a. mit dem Thema der kulturellen Vielfalt beschäftigen.

Kein Mensch kann bestimmen, in welche Haut er/sie hineingeboren wird und jeder Mensch hat das Recht, seinen Lebensmittelpunkt zu ändern. Das bringt Vielfalt, aber auch Herausforderungen: Für die, die kommen, und für die, die schon da sind. Wir möchten einen Impuls für diese Reflexion geben und neugierig auf Weiteres machen.

Die Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin Frau Elizaveta Khan (Gründerin und Leiterin der Organisation „Integrationshaus e.V.“ und Vorstandsmitglied der Stiftung KalkGestalten) wird uns in das Thema einführen und auf Fragen eingehen.

Wann und wo?

Am Dienstag, 24. September 2019 um 19:00 Uhr im Pfarrzentrum Maria-Himmelfahrt-Str. 8 in 51067 Köln

Über eine Rückmeldung zur Teilnahme freuen wir uns: E-Mail: koordination@fluchtbruecke.de



Sonntag, 03.11.2019: 14-15 Uhr
Pulse of Europe

Die Bewegung „Pulse of Europe“ hat mit ihren wöchentlich wachsenden Sonntagsdemonstrationen einiges bewirkt. Bei den Wahlen in den Niederlanden und in Frankreich haben die Europabefürworter im vorletzten Jahr das Rennen gemacht. Jeden 1. Sonntag im Monat geht Europa auf die Straße!

Auch in Köln finden die Demos statt, wie immer von 14-15 Uhr auf dem Roncalliplatz! Eine gute Gelegenheit, vor oder nach dem Sonntagsspaziergang ein Zeichen pro Europa zu geben! Die Veranstalter lassen sich immer spezielle interessante Aktionen einfallen.

Näheres zu den jeweiligen Aktivitäten in Köln und fotografische Eindrücke unter der Homepage.



Donnerstag, 07.11.2019
KölnTag in Museen

An jedem ersten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) haben alle Bürgerinnen und Bürger mit Wohnsitz in Köln freien Eintritt in die städtischen Museen. Das gilt auch für Flüchtlinge, die in Köln wohnen.

Als Eintrittskarte reicht der Personalausweis bzw. ein Dokument, aus dem sich der Wohnsitz Köln ergibt. Für die Sonderausstellungen gilt auch am KölnTag der reguläre Eintrittspreis. Die Museen schließen am KölnTag erst um 22 Uhr.