www.fluchtbruecke.de - Ökumenische Flüchtlingshilfe Dellbrück / Holweide

AG 'Bildung und Lernen'

Die Angebote der Arbeitsgemeinschaft "Bildung und Lernen" richten sich an Flüchtlinge und Migrantinnen und Migranten, die in Dellbrück und Holweide eine Zuflucht gefunden haben. Die Kenntnis der deutschen Sprache halten wir für eine Grundvoraussetzung, um sich in unserem Land zurechtzufinden und integrieren zu können. Daneben möchten wir diesen Menschen Verständnis für unsere Gesellschaft näherbringen.

Wir sprechen mit unserer Förderung Flüchtlinge an, die noch nicht an Integrationskursen teilnehmen können oder zusätzlich zu Integrationskursen Unterstützung benötigen. Aber auch Menschen, die rechtlich keinen Anspruch auf Kurse haben, begleiten wir beim Erlernen der deutschen Sprache. Unsere Arbeit konzentriert sich auf die Themenschwerpunkte:

  • Sprachförderung für Erwachsene (Anfängerinnen / Anfänger und leicht Fortgeschrittene)
  • Hausaufgabenhilfe und Sprachförderung für Kinder und Jugendliche
  • Literaturzirkel zur Vertiefung der deutschen Sprache

In unserer Arbeitsgemeinschaft kann sich engagieren, wer Flüchtlinge unterstützen möchte. Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Interesse an anderen Menschen und Kulturen haben mehr Bedeutung. Wir kommunizieren über Gestik und Mimik, mithilfe von Lehrbüchern und -heften, Bildwörter-Büchern, Wörterbüchern, Übersetzungs-Apps sowie diversen Materialangeboten aus dem Internet. Lehrerfahrungen erleichtern die Sprachvermittlung, können aber durch Kreativität, Intuition, unkonventionelle Methoden und Zugewandtheit zu den Lernenden ausgeglichen werden. Die Erfahrung wächst im Laufe der Zeit.

Das Engagement kann sporadisch oder regelmäßig erfolgen. Auch der zeitliche Umfang kann variieren. Die Arbeitsgemeinschaft "Bildung und Lernen" trifft sich mehrmals im Jahr zu einem Erfahrungs- und Informationsaustausch.
 

Ansprechpartnerin für Interessierte:

Karin Rothen (E-Mail: bildung@fluchtbruecke.de)